Deutsch

Deutsch

Kurzüberblick
  Fachleitung: A. Bergfelder
Der Fachbereich stellt sich vor

Wer sind wir?

Wir sind, je nach Anzahl von Referendar*innen und Praktikant*innen, ein ca. 20-köpfgiges Team, in dem sich Lehrerinnen und Lehrer die Waage halten. Neben dem Fachbereich Deutsch unterrichten wir künstlerische, fremdsprachliche und/oder gesellschaftswissenschaftliche Fächer. 

Was ist uns wichtig?

Fundierte  Kompetenzen und Wissensbestände im Umgang mit der deutschen Sprache und Literatur in ihren vielfältigen Facetten sowie sichere Kompetenzen in den Bereichen Lesen, Schreiben, Sprechen und Zuhören  sind der Schlüssel zum Selbst-, Fremd- und Weltverstehen,  zu Studium und Beruf und gesellschaftlicher Teilhabe. Im Zentrum unserer Arbeit steht daher die fachliche Qualifikation, vernetzt mit fachübergreifender Sprach-und Medienbildung, sodass unsere Schüler*innen den MSA und das Abitur im Fach Deutsch mit Erfolg abschließen können. Gerade mit Blick auf die sprachlich-künstlerische Profilierung und das Leitbild unseres Gymnasiums wollen wir unseren Schüler*innen dabei auch die Freude an Sprache, Texten und Medien vermitteln, ihnen das Entdecken und Schärfen individueller kreativer Potenziale ermöglichen und sie zur aktiven Teilhabe am literarisch-kulturellen  Leben in der eigenen Stadt motivieren. 

Wie arbeiten wir?

Für die Qualitätsentwicklung und -sicherung im Fach Deutsch haben wir 2013 gemeinsam ein anspruchsvolles Schulinternes Fachcurriculum Deutsch erarbeitet, das wir seitdem kontinuierlich evaluieren und überarbeiten. Wichtige Säulen unserer Fachbereichsarbeit sind hier festgeschrieben, so z.B. gemeinsam getragene Prinzipien des Lehrens und Lernens im Fach Deutsch sowie Vereinbarungen über  Inhalte und Aufgabenarten von Klassenarbeiten und Klausuren.  Auch gemeinsame Fortbildungen gehören dazu, z.B. zu Filmen im Deutschunterricht (2013) und Poetry Slam (2016). 
Der neue Rahmenlehrplan für die gymnasiale Oberstufe hat uns 2015 herausgefordert, unsere Schüler*innen an neue Aufgabenarten heranzuführen und sie verstärkt zum Umgang mit unbekannten Texten und Medien zu befähigen.  Mit dem Schuljahr 2017/18 tritt der neue Rahmenlehrplan für die Klassen 1-10 in Kraft, sodass wir erneut Deutschunterricht neu denken bzw. weiterentwickeln: Neue Inhalte im Fach Deutsch kommen hinzu, fächerverbindendes und fächerübergreifendes Arbeiten wird gestärkt.
Verbindlichkeit der Vorgaben und Vergleichbarkeit der Anforderungen spielen in unserer Arbeit also eine zentrale und stetig zunehmende Rolle. Gleichzeitig ist es uns wichtig, das Potenzial unserer individuellen Schüler*innen und Kolleg*innen zu fördern und am Puls der Zeit zu bleiben, sodass – wie es auch der Rahmenlehrplan vorsieht – die Auswahl der Themen und konkreten Texte in jeder Lerngruppe frei wählbar ist.

Aktivitäten im Fachbereich

Aktuelles Kursangebot

In der Sekundarstufe I bieten wir in der 10. Klasse einen Wahlpflichtkurs Deutsch an. In der 9. Klasse ist das Fach Deutsch Teil des fächerbindenden Wahlpflichtkurses TheDeMu (Theater Deutsch Musik). In der Oberstufe wird das Fach Deutsch regulär als Grund- und Leistungskurs angeboten.

Projekte und AGs

Seit dem Schuljahr 2015/16 haben wir unsere traditionellen Wettstreite, den Rezitatoren- und den Literaturwettstreit, in neue Aktivitäten überführt.

Unsere Schreib- und Performancetalente fördern wir nunmehr mit:

  • dem Poetry-Slam Projekt in Zusammenarbeit mit den „Kulturagenten für kreative Schulen Berlin“: Im Sommer 2016 entstand die Idee, im Rahmen der Projektwoche für die siebten Klassen während des Fahrtenzeitraums ein Deutsch-Projekt zum Poetry Slam durchzuführen. In eintägigen Workshops erarbeiteten Frau Bergfelder, Frau Göpfert und Frau Wolf mit den Schüler*innen eigene Texte und Performanceideen. Einige Schüler*innen stellten ihre Ergebnisse beim Hoffest vor.
    Im Zuge der Kooperation unseres Gymnasiums mit den „Kulturagenten für kreative Schulen in Berlin“ wollten wir dieses Projekt optimieren und erweitern. Im Winter 2016/17 fanden unter der Leitung der Berliner Poetry Slamer Wolf Hogekamp und Bas Böttcher eine Fortbildung unseres Deutschkollegiums sowie Workshops für die Schüler*innen der Klasse 10c (Frau Göpfert) und des Leistungskurses Jahrgang 11 (Herr Friese) statt. Aus den positiven Erfahrungen dieser Aktivitäten ist der Entschluss erwachsen, in den Klassen 7, 9 und der Qualifikationsphase verbindliche Poetry Slam-Projekte im Regelunterricht durchzuführen und als Plattform eine „Poetry Corner“ auf dem sommerlichen Hoffest einzurichten.
  • dem Projekt „Kreatives Schreiben“ unter Leitung von Herrn Johanus: Seit einigen Jahren führt Herr Johanus in Zusammenarbeit mit Schüler*innen unserer Schule und teilweise externen Expert*innen mit großem Erfolg ein Projekt zum kreativen Schreiben im Rahmen der Projektwoche (Januar) durch. Schüler*innen, die über den Regelunterricht hinaus Gelegenheit zum angeleiteten individuellen oder kooperativen kreativen Schreiben suchen, sind hier goldrichtig aufgehoben.
  • der AG Schülerzeitung, betreut von Herrn Johanus: Seit der Projektwoche 2016 ist unsere neue Schülerzeitung Freiflieger online. Die AG Schülerzeitung steht Schüler*innen aller Jahrgänge offen.
Dokumente

Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium | Ellernweg 20 | 12487 Berlin | Tel: 030-6316677 | Fax: 030-6316678

Zum Kontaktformular